Ergebnis Talentregatta 2017

Ergebnis Talentragatta 2017
Endergebnis 2017 final.pdf
Adobe Acrobat Dokument 18.9 KB

Meldeergebnis Talentregatta 2017

Leider gibt es für das Rennen 4 (8+ WK II) nur eine Meldung für einen Mädchenachter. Vielleicht möchte und kann noch eine Schule gegenmelden. Oder vielleicht finden sich einzelne Schülerinnen, die zusammen antreten wollen? Ansonsten muss das Rennen entfallen.

 

Die Anreise soll bis 09:00 Uhr erfolgen, die Obleutebesprechung findet um 09:30 Uhr statt.

 

Die Veranstalter bedanken sich für die zahlreichen Meldungen, wünschen eine gute Anreise und hoffen auf eine gelungene Veranstaltung bei fairen äußeren Bedingungen.

Meldeergebnis Talentregatta 2017
Meldeergebnis 2017.pdf
Adobe Acrobat Dokument 14.3 KB

Talentregatta 2017

Liebe Schulruderer,

 

wir möchten herzlich zur Talentregatta in Wiesbaden am 17.05.2017 einladen.

Dieser Talentwettbewerb ist eine Regatta für Nachwuchsruderinnen und –ruderer mit der Zielsetzung, Kinder und Jugendliche für das Wettkampfrudern zu motivieren. Daher sind primär Schüler startberechtigt, die im Schuljahr 2014/2015 (Fortgeschrittene) und 2015/2016 (Anfänger) das Rudern gelernt haben.
Profiteams mit umfangreicher Regattaerfahrung sei die Teilnahme an der Kasseler Schülerregatta am 29.05.2017 empfohlen.

Wir freuen uns auf zahlreiche Meldungen und ein spannendes Ruderfest.

Herzliche Grüße,

Ansgar Berz

Ausschreibung Talentregatta in Wiesbaden 2017
Auschreibung Talentregatta in Wiesbaden
Adobe Acrobat Dokument 77.7 KB

Fotos online

Hier gibt es Fotos online.

Ergebnis Talentregatta 2016

Ergebnis Talentregatta 2016
Endergebnis Talentregatta Wiesbaden 2016
Adobe Acrobat Dokument 19.1 KB

Meldeergebnis Talentregatta 2016

Zur diesjährigen Talentregatta des Schülerruderverbandes Hessen haben 11 Schulen aus Rhein-Main 35 Mannschaften gemeldet. Zunehmend nehmen Schulen aus Rheinland-Pfalz teil. Insbesondere Mainz ist mit 5 Schulen stark vertreten. Den längsten Anfahrtswe g haben die Ruderer aus dem Kurfürst-Balduin-Gymnasium Münstermaifeld von der Mosel. Teilnehmerstärkste Schule wird die Hohe Landesschule aus Hanau (7 Mannschaften) dicht gefolgt von der Elly-Heuss-Schule als Gastgeber sein (6 Mannschaften). Da die Karl.Rehbein-Schule aus Hanau als Seriensieger der letzten Jahre dieses Jahr nicht antritt, wird es definitiv einen neuen Gesamtgewinner geben. Die größte Konkurrenz herrscht bei der Wettkampfklasse III Anfänger mit 15 Meldungen, dem Kerngeschäft in der Nachwuchsförderung. Die Veranstalter bedanken sich für die zahlreichen Meldungen, wünschen eine gute Anreise und hoffen auf eine gelungene Veranstaltung bei fairen äußeren Bedingungen.

Talentregatta 2016 Meldeergebnis
Meldeergebnis 2016.pdf
Adobe Acrobat Dokument 13.8 KB

Ergebnis Talentregatta 2015

Ergebnis Talentregatta 2015
Ergebnis Talentregatta 2015.pdf
Adobe Acrobat Dokument 20.9 KB

Fotos online

Hier gibt es Fotos. Das Passwort lautet wie der Name des EHS-Doppelzweiers.

Ergebnis der Talentregatta in Wiesbaden 2014

Ergebnis der Talentregatta in Wiesbaden 22.05.2014
Ergebnis Talentregatta in Wiesbaden 2014
Adobe Acrobat Dokument 20.1 KB

Ergebnisse der Talentregatta am 14.05.13

Ergebnisse der Talentregatta in Wiesbaden am 14.05.13
Ergebnisse Talentregatta in Wiesbaden 14
Adobe Acrobat Dokument 18.7 KB

Meldeergebnis mit Teilnehmerrekord

230 Schüler in 43 Mannschaften aus 9 Schulen haben für die Nachwuchsregatta am 14. Mai im Schiersteiner Hafen gemeldet. Dies ist ein neuer Teilnehmerrekord für die von der Schulruderriege der Elly-Heuss-Schule organisierten Schulsportveranstaltung.

Das Konzept der Nachwuchsregatta ist so einfach wie überzeugend: Um den logistischen Aufwand gering zu halten, werden Leihboote gestellt. Dadurch müssen die Schulen aus der Rhein-Main-Region keine Boote nach Wiesbaden transportieren. „Es ist undenkbar, dass die Boote bei der olympischen Regatta auf der Streckenhälfte das Boot wenden und zum Start zurückrudern“, erklärt Ansgar Berz, einer der Organisatoren der Regatta, „bei der Talentregatta ist dies aber gewollt, da so konditionelle Fähigkeiten wie Kraft und Ausdauer und Körpergröße nicht so stark ins Gewicht fallen. Diese sind im Jugendalter häufig sehr unterschiedlich ausgeprägt. Dafür entscheidet viel mehr die mannschaftliche Geschlossenheit und Rudertechnik über den Rennausgang und es gibt viele spannende Rennen.“

„Nachwuchsruderer machen bei ihren ersten Rennen häufig Fehler aus Nervosität heraus und verlieren daher das Rennen. Daher ist es toll, dass alle Mannschaften aus Ihren Fehlern lernen und die Erfahrung in einem zweiten Rennen nutzen können,“ fügt Herr Dr. Schreiber, Protektor der Elly-Heuss-Schule, hinzu.

Erstmals wurden Schulen aus dem hessischen Ausland eingeladen. So werden drei Schulen aus Mainz um die Siege mitkämpfen. Im kommenden Jahr wird die Regatta zur Jubiläumsregatta des hessischen Schülerruderverbandes, der dann sein 50. Bestehen feiert.